Eiskalt ausgenutzt haben die Dietesheimer Sportschützen die Tatsache, dass Bezirksmeisterschaften auf der Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet ausgetragen wurden. Doch der Reihe nach:

Das Sportjahr 2018 ist das erste Sportjahr nach der Strukturreform im hessischen Schützenverband. Aus den ehemals 47 Schützenkreisen und 10 Gauen wurden 27 neue Bezirke geschaffen. In Stadt und Kreis Offenbach ändert sich außer dem Namen nichts. Neu hingegen sind die Disziplinen KK Sportpistole Auflage und Freie Pistole Auflage. Nach den grandiosen Erfolgen nach der Einführung von Luftgewehr und Luftpistole Auflage, entschied sich die Bundessportleitung weitere Disziplinen für Schützen ab 51 Jahren zu generieren. Die Schützengemeinschaft investierte rund 1.500,- € in den Umbau von 10 Ständen auf der 25 Meter Anlage und 6 Ständen auf der 50 Meter Anlage zum Auflageschießen. Folgerichtig war diese Schießsportanlage am Samstag 03. Februar der Austragungsort für die ersten Bezirksmeisterschaften in diesen beiden Disziplinen. Bei eiskalten Temperaturen nutzen die Dietesheimer Sportschützen ihren Heimvorteil aus und zeigten sehr ansprechende Leistungen.

Am Vormittag schossen die Sportler mit der Freien Pistole Auflage und ermittelten so den Bezirksmeister. Geschossen werden auch hier 6 Serien á fünf Schuss in je 5 Minuten. Das maximale Gesamtergebnis liegt bei 300 Ringen. In der ebenfalls offenen Seniorenklasse waren 12 Teilnehmer am Start, darunter 9 aus Mühlheim – Dietesheim. Bezirksmeisterin wurde Sybill Riddel – Ständer mit 286 Ringen, vor Hans – Dieter Streitenberger mit 277 Ringen und Kurt Jürgen Dauth 276 Ringen, sowie Frank Ständer 273 Ringe, alle Schützengemeinschaft. Auf Platz 6. kam Heinz Keller mit 271 Ringen, vor Jochen Zindel mit 268 Ringen und Richard Beetz mit 267 Ringen. Platz 11 für Christoph Schmidt mit 247 Ringen und Platz 12 für Monika Schmitt mit 230 Ringen. Keine Überraschung gab es dann in der Mannschaftswertung, es waren nur drei Mannschaften, alle aus Dietesheim am Start. Bezirksmeister wurde die erste Mannschaft in der Besetzung Riddel-Ständer, Streitenberger und Ständer mit 836 Ringen, vor Dietesheim Zwei mit Dauth, Zindel und Keller und 815 Ringen sowie Dietesheim Drei mit Beetz, Schmidt und Schmitt mit 744 Ringen. Vor dem Hintergrund der Zulassungszahlen für die hessischen Meisterschaften aus dem Sportjahr 2017 ist davon auszugehen, dass alle Einzelschützen, sowie die drei Mannschaften sich qualifiziert haben. Die hessischen Meisterschaften werden am 16. Juni ebenfalls im Landesleistungszentrum ausgetragen.

Die erfolgreiche Auflagemannschaft: Frank Ständer, Sibyll Riddel und Hans Dieter Streitenberger

Am Nachmittag zog ein Großteil der Starter nach einem Mittagsmahl um auf die 25 Meter Anlage. Hier schossen sie mit der kleinkalibrigen Sportpistole auf 25 Meter Entfernung ihre Meister aus. Die Sportpistole wird dabei gegenüber dem einhändigen Schießen etwas modifiziert. In erster Linie wird sie beschwert und mit Stabilisatoren versehen. Geschossen werden 6 Serien á fünf Schuss in je 5 Minuten. Das maximale Gesamtergebnis liegt bei 300 Ringen. In der offenen Seniorenklasse gingen 15 Schützen an den Start, davon 9 aus Dietesheim. Den ersten Bezirksmeistertitel 2018 errang Kurt Jürgen Dauth mit 296 Ringen. Zweiter wurde Frank Ständer mit 292 Ringen vor Hans – Dieter Streitenberger mit 291 Ringen. Platz vier ging an Sybill Riddel – Ständer, die 290 Ringe erzielte. Heinrich Keller belegte mit 285 Ringen den sechsten Platz. Jochen Zindel mit 282 Ringen den siebten. Monika Schmitt wurde mit 266 Ringen 11, vor Richard Beetz, der 261 Ringe aufweisen konnte. Platz 15 ging an Christoph Schmidt mit 242 Ringen. In der Mannschaftswertung siegte die erste Mannschaft mit Sybill Riddel – Ständer, Frank Ständer und Hans – Dieter Streitenberger mit 873 Ringen vor der zweiten Mannschaft mit Kurt Jürgen Dauth, Jochen Zindel und Heinz Keller und 863 Ringen. Die dritte Mannschaft in der Besetzung Richard Beetz, Christoph Schmidt und Monika Schmitt belegte den vierten Platz mit 769 Ringen. Die hessischen Meisterschaften in dieser Disziplin werden am 16. Juni im Landesleistungszentrum in Frankfurt – Schwanheim ausgetragen. Basierend auf den Limitzahlen des Vorjahres dürften im Einzel Kurt Jürgen Dauth, Frank Ständer, Hans – Dieter Streitenberger, Sybill Riddel – Ständer, Heinz Keller und Jochen Zindel qualifiziert sein. In der Mannschaftswertung werden die erste und zweite Dietesheimer Mannschaft qualifiziert sein.

Die Schützengemeinschaft hat neben den bisherigen Erfolgen im Großkaliberkurzwaffenbereich dank der unendlichen Bemühungen ihres sportlichen Leiters Jochen Zindel und des Referenten Frank Ständers und seines Teams ein zweites erfolgreiches Standbein geschaffen.

Zum Seitenanfang